Der Automatisierungs-Dschungel von The Last Worker startet am 19. Oktober auf PC

Publisher Wired Productions, Autor/Regisseur Jörg Tittel und das Spielestudio Wolf & Wood geben bekannt, dass das First Person Adventure The Last Worker am 19. Oktober 2022 auf Steam, im Epic Games Store und auf GOG erscheint.

The Last Worker ist ein First Person Adventure und spielt im Jüngle Fulfillment Center 1, der größten Einzelhandelseinrichtung der Erde. Der Titel handelt vom Kampf der Menschheit in einer zunehmend automatisierten Welt, in der Menschen durch Roboter ersetzt werden. Das Spiel kombiniert einen handgezeichneten Stil, der in Zusammenarbeit mit der Comic-Legende Mick McMahon (Judge Dredd, 2000 AD) entstanden ist, mit einer einmaligen fesselnden Spielmechanik.

The Last Worker liefert eine emotionale, zum Nachdenken anregende Geschichte mit reich ausgearbeiteten Charakteren, gespielt von einer Starbesetzung, zu der Jason Isaacs (Harry Potter, Star Trek Discovery), Ólafur Darri Ólafsson (The Meg, True Detective), Clare-Hope Ashitey (Children of Men), David Hewlett (The Shape of Water), Zelda Williams (The Legend of Korra) und Tommie Earl Jenkins (Death Stranding) gehören. The Last Worker wurde von Oliver Kraus vertont, der für seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Adele, Sia und Florence and the Machine bekannt ist.

Der Trailer gibt einen Einblick in die einsame, bedrückende und doch seltsam schöne Umgebung von JFC-1. Die Gameplay-Aufnahmen zeigen den Protagonisten Kurt an Bord seines vom Unternehmen ausgegebenen JünglePods, während Geschäftsführer Josef Jüngle in einer „Motivationsrede“ die Spieler daran erinnert, dass die Zufriedenheit der Kunden das ist, was die Jüngle-Familie zusammenhält, koste es, was es wolle.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich mich in Kurt verwandeln würde, aber nachdem ich über zwei Jahre lang hauptsächlich von zu Hause ausgearbeitet habe, kann ich seinen Schmerz gut nachfühlen. Zum Glück ist The Last Worker viel lustiger als unsere Dystopie im wirklichen Leben”, sagte Drehbuchautor und Regisseur Jörg Tittel, dessen Firma Oiffy das Spiel produziert.

„Es ist eine besondere Kulisse mit einer bunten Mischung aus Retro-Futurismus, aber es ist auch eine Arbeitseinrichtung, in der die WorkerBots ihre täglichen Aufgaben erledigen oder in den No-Go-Zonen patrouillieren. Das Team hat sich allerlei kreative Lösungen einfallen lassen, um diese handgezeichnete Welt zum Leben zu erwecken“, sagte Ryan Bousfield, Creative Director bei Wolf & Wood.

„Da Weihnachten für manche Einzelhändler so wichtig ist, wollten wir den Menschen die Möglichkeit geben, die wichtige Botschaft von The Last Worker rechtzeitig zu verdauen.“ sagte Leo Zullo, Managing Director, Wired Productions. „Auf geht’s in den Kampf gegen das Establishment!“

The Last Worker erscheint am 19. Oktober 2022 für Steam, Epic Games Store und GOG. Das Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt auch für Konsolen und VR erscheinen.

26. August 2022, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Wired Productions

Publisher

Websitewiredproductions.com
Facebookfb/WiredPro

Mehr zu diesen Themen

Reviews & Previews