Review (Hörspiel): Und auf Erden Stille

Mit einer neuen Endzeit-Hörspielserie UND AUF ERDEN STILLE startet das Label Folgenreich ins Jahr 2021. Passend zu der jetzigen Pandemie handelt die thematisch hochaktuelle Hörspielproduktion aus der Interplanar Produktion GbR in Hannover, den Machern der erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Mark Brandis-Hörspielserie, um einen Virus der die Welt verändert.

Die Welt, wie wir sie kennen, hat aufgehört zu existieren. Über ihr liegt eine unheimliche Stille, denn laute Geräusche bereiten den Überlebenden einer lange zurückliegenden Katastrophe große Schmerzen in den Ohren. In zehn dicht gewebten Episoden beschreibt Balthasar von Weymarn zusammen mit Jochim-C. Redeker auf zwei Zeitebenen eine menschengemachte Katastrophe und die daraus resultierende veränderte Welt, die sowohl vertraut als auch erschreckend fremd ist. Geschrieben wurde die Geschichte bereits vor der Corona-Pandemie, die seit geraumer Zeit den ganzen Planeten im Griff hat, und bewies so eine geradezu verschachtelte Vision.

Auf einer großen akustischen Leinwand erwarten die Hörer lebensnahe Figuren, intensive Dialoge, spektakuläres Sounddesign, epische Musik und die Antwort auf die Frage, warum auf Erden Stille ist …


Die 16jährige Rhiannon Sarah Alles lebt mit 200 anderen Überlebenden der Großen Katastrophe tief unter der Erde in einem verlassenen Bergwerk. Mit ihrer Armbrust geht sie tagsüber auf die Jagd nach Luchsen, Rentieren und Hunden. Als ein Bericht des Informationstrupps Rhiannons verschollen geglaubten Vater Oliver Stritzel anklagt, ein für die Große Katastrophe verantwortliches Virus geschaffen zu haben, wird sie verbannt. Sie darf nur zurückkehren, wenn sie ein Gegenmittel findet. Und so macht Rhiannon sich auf den gefahrvollen Weg zu dem Ort, der einmal Manhattan hieß.

Mit nur wenig Erzählertext Vera Teltz in den 10 Episoden, die jeweils zwischen 22 und 28 Minuten dauern, erlebt man die spannende Reise von Rhiannon Sarah Alles auf einer nicht ganz menschenleere Welt begleiten. Ihr Weg führt sie nach New York, ihr zur Seite gesellt sich ein geheimnisvoller Fremder Björn Schalla, den ein ganz eigener Auftrag in die Stadt verschlägt.
In dem anderen Zeitstreifen der Handlung erlebt man den Ausbruch der Pandemie ...

Zur Serie wurde auch ein kurzer, aber beeindruckender Video-Teaser veröffentlicht.

Fazit
Die erste Staffel der aufwändigen und zudem thematisch hochaktuellen Serie erschien am 29.01.21 als 4-CD Hörspielbox sowie als Download und Stream. In zehn dicht gewebten Episoden, mit insgesamt einer Laufzeit von ca. 239 Minuten, wird die Geschichte einer menschengemachten Katastrophe erzählt und die daraus resultierende veränderte Welt beschrieben, die sowohl vertraut als auch erschreckend fremd ist.
Wie immer wurden markante Stimmen aus Funk und Fernsehen / Kino für die Produktion verpflichtet. Oliver Stritzel bekannt als Idris Elba aus der BBC-Serie Luther oder Detlef Bierstedt seit Jahrzehnten die Stimme von Jonathan Frakes als William Riker. Und natürlich Björn Schalla, die deutsche Stimme von Charlie Hunnam, Casey Affleck und Taylor Kitsch.

Und auf Erden Stille zeichnet sich durch eine ganz besondere Atmosphäre aus. Die Kombination aus der fesselnden Handlung mit großem Action- und Dramaanteil, die überragende Klangqualität und das authentische Sounddesign bietet nicht nur beste Hörspielunterhaltung, sondern erhält durch das Ausbrechen der Corona-Virus-Pandemie eine aktuelle Brisanz, mit der man bei den Aufnahmen noch nicht rechnen konnte.

Informationen zur neuen Hörspielserie Und auf Erden Stille finden sich auf den Seiten www.folgenreich.de und https://www.universal-music.de/und-auf-erden-stille.

7. Februar 2021, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

Folgenreich

Publisher

Websitefolgenreich.de

Mehr zu diesen Themen