Reporter Hannes Schreiber unter Wölfen - neuer Krimi-Hörstoff bei USM Audio

Reporter Hannes Schreiber ist passionierter Jäger und stößt deshalb immer wieder auf packende Storys im Umfeld der Jagd. Egal, ob es um Wölfe in Deutschland oder um die Großwildjagd in Afrika geht, überall deckt Schreiber spannende Mordfälle auf und kommt hinter kriminelle Machenschaften.

Im Hörbuch Tote Jäger schießen nicht reißt Schreiber ins Oderbruch, wo ein Wolf von einem adligen Jäger erschossen wurde. Er wittert um eine gute Story für sein Magazin und geht zur Recherche mit dem Freiherrn auf die Jagd. An deren Ende sind 46 Wildgänse und ein Jäger tot. Selbstmord, Unfall, Mord? Schon steckt Schreiber mitten in den Ermittlungen ...

Das Hörbuch behandelt nicht nur das brandaktuelle Thema der Rückkehr der Wölfe nach Deutschland, sondern bietet vor allem spannenden Hörstoff für alle Krimifans.

Hannes Schreiber ermittelt bereits in zwei weiteren Krimi-Hörbüchern: Wald der toten Jäger und Tod einer Jägerin.

Zum Autor:
Werner Schmitz arbeitet als freier Journalist, Buchautor und Übersetzer. Der passionierte Jäger war 18 Jahre Reporter beim „Stern“. Mit der Crime-Story „Salomons Tod“ wurde er für den Egon-Erwin-Kisch-Preis nominiert. Für sein Buch „Auf Safari“ er-hielten er und Rolf D. Baldus 2015 den Literaturpreis des CIC.

Zum Sprecher:
Alexander Bandilla ist Schauspieler, Regisseur und Sprecher. Er spielte an diversen Theatern sowie in Film- und TV-Produktionen und inszenierte Opern. Als Sprecher war er für die Deutsche Welle und Arte tätig und hat eine Vielzahl von Hörbüchern eingesprochen.

Das Hörbuch ist im Fach- und Buchhandel, unter www.usm.de sowie als Download und bei vielen Streamingportalen erhältlich.

20. September 2020, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

USM United Soft Media Verlag GmbH

Hersteller

Websiteusm.de
Facebookfb/USM.Verlag
Twittertwitter/USM_Info

Mehr zu diesen Themen