Zuwachs beim GAME: VIRE und ovos neue Mitglieder im Bundesverband

Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) freut sich über zwei neue Mitglieder in den eigenen Reihen.

VIRE ist eine Native / In-Game Advertising Plattform für 3D, Virtual & Augmented Reality Inhalte. Mit Hilfe der VIRE Plattform können Markenprodukte jeglicher Art in Spielen und 3D Umgebungen platziert werden, so dass diese sich dezent in die Umgebung einfügen. Im besonderen Fokus stehen dabei die zahlreichen neuen Möglichkeiten, die sich durch die Virtual & Augmented Reality Technologien ergeben. Die VIRE Plattform sammelt detaillierte Tracking-Daten und bietet leistungsstarke Auswertungsmöglichkeiten, um Werbekampagnen zum Erfolg zu führen.

Philipp Steuer, CEO von VIRE:

Als Mitglied im GAME Bundesverband können wir uns mit den Menschen vernetzten, die die deutsche Gaming-Branche maßgeblich mitgestalten. Wir möchten dabei aktiv die Themen Virtual und Augmented Reality in Deutschland voranbringen.

Die Wiener Digitalagentur ovos zählt zu den europaweit führenden Gamification-Experten und legt den Fokus speziell auf Onlineplattformen und digitale Kompetenzvermittlung. Alle Projekte werden von ovos unter dem Motto ausgeführt, dass Menschen neue Inhalte am liebsten aufnehmen, wenn sie dabei Spaß haben. ovos besteht aus einem Kernteam von 25 Personen mit unterschiedlichsten Ausbildungen. So arbeiten bei ovos gelernte ArchitektInnen, MalerInnen, InformatikerInnen, JapanologInnen oder TechnikerInnen. Dieser interdisziplinäre Ansatz sorgt laufend für gegenseitige Inspiration. Zu den Kunden zählen unter anderem das internationale Goethe Institut, das österr. Lebensministerium, Siemens, Unicredit, die Österreichische und schweizerische Nationalbank, Volkswagen, Westbahn und die österreichische Post. Für das Physiklernspiel Ludwig, welches es mittlerweile auch in einer chinesischen Version gibt, hat ovos zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen bekommen. ovos hat seit der Gru¨ndung im Jahr 2004 mehr als 300 Projekte realisiert.

Jörg Hofstätter, Managing Partner von ovos sagt:

Durch den Beitritt zum GAME Bundesverband werden wir uns in Zukunft noch intensiver mit anderen Entwicklern auszutauschen können. Gemeinsam mit Partnern lässt sich das Thema spielerische Wissensvermittlung und Serious Games nach innen und außen noch stärker voranbringen.

Der GAME zählt deutlich mehr 100 Mitglieder. Er ist der mitgliederstärkste und älteste Branchenverband für die Entwicklung von digitalen Spielen im deutschsprachigen Raum. Thorsten Unger, Geschäftsführer des GAME, verweist im Zusammenhang mit dem Beitritt der beiden Unternehmen auf die Innovationskraft der Entwickler innerhalb der Games-Branche:

VIRE und ovos zeigen, wie schnell und innovativ die Branche neue Technologien adaptiert und damit neue Märte schafft. ovos zählt zu den innovativsten und etabliertesten Unternehmen für spielerisches Lernen in Europa. VIRE schafft in der virtuellen Realität ein neues Geschäftsfeld und ist Pionier in diesem Segment. Beide Unternehmen unterstreichen eindrucksvoll die Zukunftsfähigkeit der Games-Branche.

12. August 2016, von Markus 'Markus S.' Schaffarz

G.A.M.E.

Publisher

Websitegame-bundesverband.de

Mehr zu diesen Themen